Russischstämmige Luxemburger / Ausgezeichnete Nachrichten aus Kazan

Eine Gruppe russischstämmiger Luxemburger weilt zur Zeit in der Hautstadt Tatarstans, Kazan, um an den Weltspielen junger russischer Kompatrioten teilzunehmen.

Aus rund 40 Ländern stammen die 600 Teilnehmer, die sich nicht nur sportlich, sondern auch kulturell vergleichen. Im Programm der Veranstaltung sind sowohl sportliche Wettkämpfe vorgesehen, sondern auch Vergleiche in Sprache und Kultur, Präsentationen über das Leben in den verschiedenen Ländern und natürlich Besuche kultureller Stätten in Kazan.

Am ersten Wettkampftag, am Dienstag, den 16. Mai, konnte die Luxemburger Delegation hervorragende Ergebnisse erzielen. Dies im Schwimmsport, wo die beien Luxemburgerinnen sich für die Halbfinalen qualifizierten, wie auch im Tischtennis und im Schachsport, wo praktisch alle Begegnungen der ersten Runde gewonnen wurden.

Die Luxemburger Delegation besteht aus: Boris Mukhamediev, Albert Johannes Sveen, Mikha Brausch, Monica Boechat, Elyan Viguier, Taras Yuryev, Anastasia Bernard, Mikhael Yankelevich, Johna Schierholtz. Coach ist Alexeji Nickels, Delegationsleiterin Marina Ushchekova.

SHARE